MS Volga Dream

Impressionen von Bord

Restaurant

Im Restaurant die Küche Russlands entdecken

Probieren und genießen

Im eleganten Restaurant der MS Volga Dream genießen Sie täglich neue Spezialitäten aus der russischen Küche. Dort können alle Passagiere gemeinsam in einer Sitzung speisen. Sie dürfen nach dem Essen daher ruhig noch ein wenig sitzen bleiben, denn niemand wartet darauf, dass Ihr Tisch wieder frei wird.

Sauna

In der Sauna neue Energie tanken

Entspannung pur

Die MS Volga Dream besitzt große öffentliche Bereiche, in denen Sie sich während Ihrer Reise optimal entspannen können. Hierzu gehört auch eine Sauna, in der Sie die Seele baumeln lassen und gleichzeitig Ihren Kreislauf in Schwung bringen können.

Mit der MS Volga Dream entdecken Sie die malerischen Orte und Landschaften Russlands in fast privater Runde, denn dieses Flusskreuzfahrtschiff kann nur maximal 109 Passagiere an Bord nehmen. Auf seinen Kreuzfahrten entsteht daher schnell eine sehr persönliche Atmosphäre, bei der die Gäste es leicht haben, sich gegenseitig kennenzulernen. Gleiches gilt für die Landausflüge der MS Volga Dream, bei denen Sie in Gruppen von maximal 25 Personen die Sehenswürdigkeiten erkunden. Bei diesen Touren dürfen Sie sich auf professionelle Reiseleiter freuen, die Ihnen Land und Leute näherbringen.
Auch an Bord des Schiffes werden Sie vielerlei Wissenswertes über die Kultur und Geschichte Russlands erfahren. Dort können Sie Vorträge besuchen, Dokumentationen anschauen, an einer typisch russischen Teezeremonie teilnehmen und sich Klavierkonzerte mit Werken berühmter Komponisten wie Tschaikowsky oder Rachmaninow anhören. Wenn Sie möchten, können Sie sogar ein wenig Russisch lernen oder sich zeigen lassen, wie man eine Matroschka bemalt. Wie Sie sehen, haben Sie auf einer Flusskreuzfahrt die Gelegenheit, mit Land und Leuten in Kontakt zu treten und dabei noch etwas zu lernen.
Die Küche Russlands lernen Sie im Restaurant der MS Volga Dream kennen. Dort zaubern die Köche täglich neue Spezialitäten, die Sie sich im stilvoll eingerichteten Speisesaal schmecken lassen. Auf den Kreuzfahrten der MS Volga Dream finden sogar Kochkurse statt. Falls Sie selbst gerne kochen, können Sie Ihre Lieben in der Heimat nach Ihrer Rückkehr daher mit einem typisch russischen Menü überraschen. Aufgrund dieser vielen Angebote denken wir von Cruneo, dass Reisen auf der MS Volga Dream für Singles und Paare, die sich für die Kultur Russlands interessieren, attraktiv sein kann.

Mit einer Kreuzfahrt auf komfortable Weise Russland entdecken

Zwischen den Landausflügen der MS Volga Dream entspannen Sie an Bord und machen es sich beispielsweise auf dem Sonnendeck gemütlich. Es befindet sich auf dem obersten Deck und bietet daher eine herrliche Aussicht. Sie können aber auch in der offenen Bar Platz nehmen und an der frischen Luft einen guten Kaffee oder ein frisch gezapftes Bier genießen. Wenn Sie dagegen lieber vor Sonne und Wind geschützt sein möchten, ist die Lounge mit großen Panoramafenstern ein guter Anlaufpunkt. Dieses Schiff verfügt außerdem über einen Spa-Bereich mit Sauna und Fitnesscenter.
Auf einer Kreuzfahrt der MS Volga Dream verbringen Sie die meisten Nächte in Ihrer Kabine an Bord des Schiffes. In sehenswerten Orten wie St. Petersburg bucht die Reederei Volga Dream Cruises jedoch Zimmer in Hotels, die inmitten der historischen Zentren liegen. Von dort können Sie die Stadt noch bequemer erkunden und an den Abenden so lange ausgehen, wie Sie möchten. Sowohl die Hotelzimmer wie auch die Kabinen der MS Volga Dream sind komfortabel eingerichtet und mit vielen Extras wie einer individuell regulierbaren Klimaanlage ausgestattet.
Wir von Cruneo wissen, dass es vielen Urlaubern schwerfällt, das richtige Kreuzfahrtschiff zu finden. Bei uns können Sie sich deshalb über die Flotten der verschiedenen Reedereien informieren, andere Schiffe ganz einfach online mit der MS Volga Dream vergleichen und dann zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis buchen.

Abbildung oben: © Volga Dream Cruises
Abbildung links: © Volga Dream Cruises
Abbildung rechts: © Robert Kneschke / fotolia.com