Die Antarktis auf einer Kreuzfahrt erleben

Der sechste Kontinent ganz im Süden des Planeten ist nicht nur der kälteste Ort der Welt, sondern auch ein Land voll ungewöhnlicher Schönheit und einer artenreichen Tierwelt. Eine Kreuzfahrt in die Antarktis ist eine Expedition zu den Küsten einer Eiswüste, deren Faszination sich auch die großen Entdecker des frühen 20. Jahrhunderts nicht entziehen konnten. An Bord eines Kreuzfahrtschiffs kann diese Begeisterung für das blauschimmernde Eis und die Weite des Landes neu entdeckt werden. Eisberge, Pinguine und Walfische: Nirgends ist man den Wundern der kalten Regionen unseres Planeten so nah wie hier.

Wer sich entschließt, die Antarktis per Kreuzfahrt zu bereisen, der sollte bei Cruneo verschiedene Angebote vergleichen und die Möglichkeit nutzen, den günstigsten Tarif zu finden. Die beste Reisezeit ist im Polarsommer – also zwischen November und März. Auch während dieser Zeit kann es immer wieder zu Änderungen der Route kommen, weil das Eis ständig in Bewegung ist und eine gewisse Passage vielleicht verschließt, während sich eine andere eröffnet. Wer in die Antarktis aufbricht, der begibt sich auf eine Expedition, an der dank strenger Umweltrichtlinien nur wenige Menschen teilnehmen dürfen und auf der die jeweiligen Witterungsbedingungen den Fortgang der Reise bestimmen. Doch das Unbeständige der Region macht gerade den Reiz einer Reise in die Antarktis aus und spektakuläre Natur findet sich hier auf jeder Route.

Licht und Leben im eisigen Sommer der Antarktis

Sommer bedeutet in dieser Region immer noch Minusgrade im zweistelligen Bereich und trotzdem tummelt sich das Leben in der Antarktis. Während im Frühsommer die Pinguine ihre Nester bauen und Robbenbabys zu beobachten sind, ist der Spätsommer die Zeit der Wale und Pinguinküken. Ein früher Reisetermin lohnt sich auch deshalb, weil Sie am 21. Dezember die Sommersonnenwende der südlichen Hemisphäre und einen Tag mit vierundzwanzig Stunden Tageslicht miterleben können.

Die meisten Schiffe, die Kurs auf die Antarktis nehmen, verlassen einen argentinischen Hafen und befahren die Drake-Passage Richtung antarktische Halbinsel. Der kürzeste Seeweg zwischen Südamerika und den Polarregionen ist gleichzeitig der Ort, an dem Atlantik und Pazifik aufeinandertreffen. Viele Antarktis-Kreuzfahrt-Routen führen auf ihrem Weg auch an den Falklandinseln und Südgeorgien vorbei. Hier bestaunen Sie auf einem Landgang Albatrosse in ihren Brutgebieten und tonnenschwere Seeelefanten. Auch ein Besuch in einem falkländischen Pup lohnt sich. Vielleicht die einzige Gelegenheit, auf dieser Reise Einheimische zu treffen, wenn das Kreuzfahrtschiff nicht eine der Forschungsstationen der Antarktis anläuft.

Jeder Reisende wird auf seiner Kreuzfahrt Außergewöhnliches sehen. Seltene Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum, unwirklich schöne Landschaften aus blauem Eis und kargem Fels und die unendlichen Weiten des Ozeans. In jedem Fall eine der ausgefallensten und beeindrucktesten Seereisen, die man überhaupt unternehmen kann.

Abbildung oben: © carloscastilla / fotolia.com
Abbildung links: © -
Abbildung rechts: © -