Kulturelle Vielfalt auf einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln erleben

Die Britischen Inseln zeigen sich Kreuzfahrt-Passagieren von sehr verschiedenen Seiten. Die weißen Klippen des Südens von England, die schottischen Fjorde, die irischen Küsten und die vielen kleinen Eilande um die zwei Hauptinseln lassen sich vom Wasser aus am besten kennenlernen. Großbritannien und Irland sind beide in ihrer Gänze umschiffbar. An jeder Küste trifft man auf sehenswerte, geschichtlich interessante Städte sowie Natur von herber Schönheit. Im Süden Englands sind die Küsten Cornwalls und die Isle of Wight besondere Highlights, in Schottland lohnen ein Zwischenstopp in Edinburgh und ein Besuch der Hebriden, einer Inselgruppe im hohen Norden. Wales hat erstaunlich schöne Strände und das grüne Irland mit seiner Hauptstadt Dublin ist ebenfalls ideal geeignet für einen kurzen Besuch, wenn man eine Kreuzfahrt um die Britischen Inseln macht. Sollte Ihr Schiff eine Route zwischen Schottland, England und Irland zurücklegen, sollte übrigens auch die Isle of Man in der Irischen See nicht fehlen.

Irland, Schottland, England und ihre vielen schönen Häfen

Eine Kreuzfahrt um die Britischen Inseln kann viele verschieden Stopps beinhalten – es kommt auf die jeweilige Route an. Zum Beispiel können Sie eine Umrundung Großbritanniens mit einem Abstecher nach Dublin verbinden. Die weißen Klippen von Dover, die aufwendig restaurierte Hafenstadt Liverpool, authentische irische Pubs und schottischer Whiskey – erleben Sie all das auf einer Reise und lassen Sie sich von den kulturellen Vielfallt auf den Inseln überraschen. Natürlich können Sie auch den Schwerpunkt auf Irland legen und neben Dublin die nordirische Hauptstadt Belfast besuchen oder den Süden der irischen Insel kennenlernen. Cruneo hilft Ihnen dabei, Ihre persönliche Traumkreuzfahrt und den besten Tarif zu finden. Wählen Sie zum Beispiel eine Reise, bei der auch noch ein französischer oder ein dänischer Hafen angesteuert werden. So runden Sie Ihre Reise durch einen Besuch in Skandinavien beziehungsweise des französischen Festlands ab.

Abbildung oben: © lenisecalleja / fotolia.com
Abbildung links: © -
Abbildung rechts: © -