Kreuzfahrt im Indischen Ozean: Die Highlights der südlichen Erdhalbkugel

Indiens Gewürze, Madagaskars einzigartige Flora und Fauna, Australiens Westküste und die faszinierende Welt der Arabischen Emirate – die Liste der zu entdeckenden Länder auf Kreuzfahrten im Indischen Ozean ist lang und verlockend. Ein paar der exotischsten Inseln liegen zwischen Afrika, Asien und Australien. Wer schon immer einmal die Seychellen, Mauritius oder die Malediven besuchen wollte, kann das auf einer Seereise auf dem Indischen Ozean tun. Und wer die Paläste Indiens sieht, die modernen Bauten in Dubai und die weißen Strände der Seychellen, kann den Eindruck gewinnen, alle Schönheit der südlichen Halbkugel hat sich um diesen Ozean versammelt. Damit Sie den Indischen Ozean auf einer Kreuzfahrt zu günstigen Konditionen erleben können, bietet Cruneo eine detaillierte Übersicht über Routen und Preise.

Überraschende Zielhäfen bei Kreuzfahrten im Indischen Ozean

Seereisen in den Indischen Ozean können Sie oft schon in Europa, und zwar am Mittelmeer beginnen. Fahren sie beispielsweise von Italien aus über Kreta durch das Rote Meer bis zu den Malediven und der französischen Insel Réunion. Eine Traumreise, die auf Frankreichs südlichster Insel endet. Dort treffen Sie auf ein kleines tropisches Paris, in dem Sie mit dem Euro bezahlen können. Oder soll es lieber von den Emiraten aus nach Indien gehen? Hier lohnt vor allem ein Besuch in Mumbai, Indiens wichtigster Hafenstadt mit der Filmhochburg Bollywood und diversen Sehenswürdigkeiten, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Sollten Sie Südostasien sehen wollen, lohnt sich die Route von Singapur nach Dubai. Ein Zwischenstopp in Colombo auf Sri Lanka macht diese Route zusätzlich reizvoll.

 

 

Abbildung oben: © eyetronic / fotolia.com
Abbildung links: © -
Abbildung rechts: © -