M/V Magellan Explorer

Impressionen von Bord

Mit einer BAE-146 in der Antarktis landen

Entlegene Regionen

Landung in der Antarktis

Die MV Magellan Explorer bringt Sie in weite, einsame und atemberaubende Regionen in der Antarktis. Damit die Anreise zum Abfahrtshafen nicht zu weit ist, werden Shuttle-Flugzeuge eingesetzt, die ideal mit dem Gelände zurechtkommen. Nach der Landung startet die aufregende Kreuzfahrt.

Zodiac der M/V Magellan Explorer

Unterwegs im Eismeer

Im Zodiac

In wendigen Schlauchbooten, den Zodiacs, geht es zu den Expeditionen an Land. Folgen Sie den Spuren bekannter Abenteurer und beobachten die großartige Tierwelt des südlichen Polarkreises. Ein erfahrenes Expeditionsteam begleitet Sie an Land und informiert über alles Wissenswerte.

Sie wollten schon immer auf eine spannende Expedition gehen, dabei aber nicht auf ein hohes Maß an Bequemlichkeit verzichten? Dann kommt für Sie ein ganz besonderes Kreuzfahrtabenteuer in eine der entlegensten Regionen der Welt in Frage: eine Reise mit der MV Magellan Explorer. Sie haben mit dem Expeditionskreuzfahrtschiff der ANTARCTICA XXI Flotte die Gelegenheit, die überwältigende Natur der Antarktis hautnah zu erleben. Die MV Magellan Explorer wurde speziell für Expeditionsfahrten zum 7. Kontinent gebaut und ermöglicht es einer exklusiven Anzahl von maximal 70 Passagieren, das einzigartige Naturparadies mit 90 Prozent des weltweiten Eisvorkommens zu entdecken. Wale, Pinguine und Robben sind nur einige der Highlights in Sachen Tierwelt, die Sie auf Reisen mit der MV Magellan Explorer aus nächster Nähe beobachten können. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Aktivitäten wie Schneeschuhwandern oder Kajakfahren sowie auf spannende, vom erfahrenen Expeditionsteam geleitete Landausflüge. Aber auch entspannte Stunden an Bord mit Eisbergen und Gletschern als Naturkulisse vor den hohen Fenstern zählen zu den unvergleichlichen Attraktionen, die eine Kreuzfahrt mit dem 90,7 Meter langen und 16,2 Meter breiten Expeditionsschiffes umfasst. An Bord warten eine ganze Reihe an Annehmlichkeiten, die die Zeit auf See kurzweilig und komfortabel gestalten. Selbst ganz besonders umweltbewusste Kreuzfahrtgäste können ruhigen Gewissens in den fast unberührten Naturraum vordringen. Die MV Magellan Explorer wurde so konzipiert, dass ihre Emissionen auf ein Minimum reduziert und der Kraftstoffverbrauch durch Energierückgewinnung gesenkt wird. So wird etwa die von den Motoren produzierte Hitze recycelt und unter anderem für die Beheizung des Wassers an Bord wiederverwendet.

Mit der MV Magellan Explorer auf Expedition zum 7. Kontinent

Die 50 Kabinen an Bord der MV Magellan Explorer sind in 5 Kategorien mit 20 bis 40 Quadratmetern sehr geräumig; 42 davon verfügen über ein großes Fenster und Privatbalkon, die restlichen 8 ermöglichen mit Bullaugen den Blick nach draußen. Einige der Kabinen richten sich an allein reisende Expeditionsfreunde. Zu den öffentlichen Schiffsbereichen zählt unter anderem die große Observation Lounge, in der regelmäßig Präsentationen und Briefings abgehalten werden, um Sie vor Ihren Landexpeditionen mit den nötigen Vorabinformationen zu versorgen. Die köstlichen Speisen werden jeweils in einer Sitzung im behaglichen Dining Room eingenommen; in einem geschütztem Bereich findet bei passendem Wetter Outdoor-Barbecue statt. Eine Sauna und ein Sportstudio dienen an Bord der körperlichen Fitness der Passagiere. Nette Andenken und Mitbringsel für Familie und Freunde finden Sie im kleinen Souvenirshop.

Vom offenen, für Gäste freien Schiffsbug aus lassen sich die antarktischen Naturwunder am besten beobachten und fotografieren. Vielleicht haben auch Sie Glück und erleben den unvergesslichen Moment, wenn eine gigantische Walflosse aus den Tiefen des Ozeans auftaucht. Wenn Sie sich nun Ihren langgehegten Antarktis-Reisewunsch erfüllen möchten, nutzen Sie das Cruneo Kreuzfahrtvergleichsportal und informieren Sie sich noch heute über die Preise und Termine der MV Magellan Explorer verschiedener Anbieter. Vielleicht erleben auch Sie schon bald ein einzigartiges Kreuzfahrtabenteuer zum 7. Kontinent.

Abbildung oben: © Rico Wasikowski
Abbildung links: © Antarctica XXI
Abbildung rechts: © Antarctica XXI